Kind und Hund - Training

Es gibt nichts Schöneres, als Kinder und Tiere zusammen zu beobachten.

Vorausgesetzt die sozialen Eigenschaften von Kind und in dem Fall Hund sind so kompetent, dass sie miteinander alleine agieren können. Dann ist es ein besonders schönes Erlebnis zu sehen, wie Kinder mit Hunden „arbeiten“ und wie sich die meisten Hunde auf dieses „Arbeiten“ einlassen.

Hund und Kind, zusammen auf einem Bild. Kind hält den Hund an der Leine, während er gehorsam sitzen bleibt. Hundeschule, Hundetraining, Welpenschule, Welpentraining, Hundesport, Agility, Mantrailing, Gruppentraining, Apportieren, Dummy

Kindertraining - Warum?

Kinder sind für den Hund die besten Spielkameraden und umgekehrt genauso. In der Rangordnung sehen die Hunde jedoch die kleinen Menschen entweder ranggleich oder meistens rangniedriger. Für ein harmonisches Miteinander ist es Notwendig, dass sowohl der Hund als auch die Kinder gewisse „Spielregeln“ beachten. Wenn ein Kind einen kinderfreundlichen Hund zu Hause hat, wird das Kind von alleine anfangen mit dem Hund „Pfötchen“, „Dreh Dich“ oder weitere beliebte Kunststückchen zu erarbeiten.

Der Umgang zwischen Kind und Hund sollte aber immer gezielt beobachtet werden, und es sind dem Kind auch wichtige Regeln beizubringen:

  • Damit das Kind zum Beispiel erkennt, wann der Hund gestresst ist
  • Damit das Kind selbst einschätzen kann, wann es genug ist

Zu dem Training

Gerne vermitteln wir in kleinen Gruppen den Kindern mit sozialverträglichen Hunden ein friedliches Miteinander. Wir erarbeiten kleine Tricks, erklären noch mal Stresszeichen des Hundes und „feilen“ ein wenig an dem Miteinander.

Die Eltern sind zwar da, dürfen sich aber nur bei Kaffee und Kuchen das Geschehen angucken.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0163-1470011 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.